Seminare

Um der Zielsetzung einer umfassenden und interdisziplinären Ausbildung gerecht zu werden, ist die Teilnahme an Seminarveranstaltungen aus dem umfangreichen Angebot der NORDAKADEMIE verpflichtender Bestandteil des Curriculum.

Die über 100 wählbaren Seminarveranstaltungen ergänzen dabei die Pflicht- bzw. Prüfungsfächer um Veranstaltungen zu Persönlichkeitsentwicklung, aktuellen Managementthemen und fachbezogenen Spezialthemen. Sie erstrecken sich über den gesamten Studienverlauf und sind inhaltlich von den fachlichen Modulen unabhängig.

Für die Seminaran- und abmeldung sowie die Teilnahmeverpflichtung an Seminaren schauen Sie bitte in das "Merkblatt Seminare", welches Sie im Intranet CIS finden.

Die Kenntnis wissenschaftlicher Arbeitsweisen und Methoden sowie deren effiziente und effektive Nutzung stellt angesichts der zunehmenden Durchdringung wissenschaftlicher Prozesse in immer breitere Bereiche der Hochschul- und auch Unternehmenspraxis eine wichtige Kompetenz dar. Um fundiert wissenschaftlich arbeiten zu können, gibt es daher eine im ersten Semester angebotene Seminarveranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten und Methoden", die von allen Studierenden belegt werden muss.

Hier finden Sie den aktuellen Raumplan als pdf Datei. 

Kontakt

Andrea Muhl
Telefon: 04121 4090-512
E-Mail

Zurück zur Seminarübersicht

Seminar "Go-to-Market" Strategieworkshop

Von: Freitag, 14.08.2020

Bis: Samstag, 15.08.2020

Bemerkung:

Fr. 16.30-20.30 Uhr, Sa. 9-18 Uhr

Online-Seminar

 

 

 

 

 

Themenbereich: Schlüsselqualifikation

Prüfungsform: Mündliche Prüfung

Kreditpunkte: 0.5

Workload: 15

Dozent : Michael Bregulla

Inhalt:

Unternehmen, gleich welcher Größenordnung, wissen heute, dass sie bei der Entwicklung Ihrer Go-to-Market Strategien die Brille der Kunden aufsetzen müssen.

Zukunftspläne sollten nicht nur an vorhandenen Produkten und internen Kennzahlen, sondern vielmehr an den Bedürfnissen heutiger und zukünftiger Kundenzielgruppen ausgerichtet werden, um im intensiven und komplexen Wettbewerb um diese erfolgreich zu sein.

Was logisch und selbstverständlich klingt, erfordert einen kulturellen Wandel und revolutionären Prozess der Selbsterkennung. Das ist „Customer Centricity“!

Im Seminar lernen die Studenten einen leicht verständlichen Werkzeugkasten zur Entwicklung von Go-to-Market Strategien kennen, der die Phasen

  1. Informationsbeschaffung
  2. Bedarfs- und bedürfnisorientierte Kundensegmentierung,
  3. Entwicklung von Personas,
  4. Ableitung von Value Propositions,
  5. Harmonisierung des Marketing Mixes und
  6. Organisatorische Einbettung

beinhaltet. Dieser funktioniert für Unternehmens-, Marken- und auch für einzelne Produkt- oder Produktbereichsstrategien.

Wir arbeiten im Workshopformat in mehreren Arbeitsgruppen. Die Studenten haben bereits im Vorfeld per Abstimmung die Wahl, ob sie sich mit dem eigenen Unternehmen, einem anderen existenten oder einem fiktiven Case auseinandersetzen möchten.

Skript:

  • Vorbereitung durch zugesandte Lektüre
  • Gemeinsame Auswahl von mindestens zwei Cases
  • Interaktives Workshopformat
  • Handouts mit Tipps und Tricks während des Seminars
  • Bereitstellung des Werkzeugkastens in digitaler Form nach dem Seminar

Ziel:

Das Seminar richtet sich an Studierende, die sich mit der Entwicklung von Go-to-Market Strategien aktiv beschäftigen und Erlerntes aus Unterricht und Seminar das erste Mal praktisch im Case Study Format anwenden wollen. Es wird nicht langweilig: das Seminar ist hochagil und interaktiv!

Die Studenten werden nach dem Seminar dazu in der Lage sein, bei strategischen Fragestellungen durch ein „kundenzentrisches“ Mindset und leicht anzuwendende Methodik eigene Impulse zu geben. Sie können ihren Ausbildungsunternehmen einen Beitrag zum langfristigen Erfolg bieten!

Bei Wahl eines realen Projekts aus dem Ausbildungsbetrieb als Case wird die Anwendung des Werkzeugkastens zudem schon im Seminar zu einem vertieften Verständnis des Unternehmens und seiner Ziele führen.

Für jedes Seminar werden mindestens 12 Teilnehmer benötigt.