Seminare

Um der Zielsetzung einer umfassenden und interdisziplinären Ausbildung gerecht zu werden, ist die Teilnahme an Seminarveranstaltungen aus dem umfangreichen Angebot der NORDAKADEMIE verpflichtender Bestandteil des Curriculum.

Die über 100 wählbaren Seminarveranstaltungen ergänzen dabei die Pflicht- bzw. Prüfungsfächer um Veranstaltungen zu Persönlichkeitsentwicklung, aktuellen Managementthemen und fachbezogenen Spezialthemen. Sie erstrecken sich über den gesamten Studienverlauf und sind inhaltlich von den fachlichen Modulen unabhängig.

Für die Seminaran- und abmeldung sowie die Teilnahmeverpflichtung an Seminaren schauen Sie bitte in das "Merkblatt Seminare", welches Sie im Intranet CIS finden.

Die Kenntnis wissenschaftlicher Arbeitsweisen und Methoden sowie deren effiziente und effektive Nutzung stellt angesichts der zunehmenden Durchdringung wissenschaftlicher Prozesse in immer breitere Bereiche der Hochschul- und auch Unternehmenspraxis eine wichtige Kompetenz dar. Um fundiert wissenschaftlich arbeiten zu können, gibt es daher eine im ersten Semester angebotene Seminarveranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten und Methoden", die von allen Studierenden belegt werden muss.

Hier finden Sie den aktuellen Raumplan als pdf Datei. 

Kontakt

Andrea Muhl
Telefon: 04121 4090-512
E-Mail

Zurück zur Seminarübersicht

Seminar Vom guten Handeln: Wirtschaft, Ethik und Moral?

Von: Samstag, 22.08.2020

Bis: Samstag, 22.08.2020

Bemerkung:

Sa. 9-18 Uhr

Online-Seminar

 

 

 

Themenbereich: Ethik/Soziales

Prüfungsform: Hausarbeit

Kreditpunkte: 0.5

Workload: 15

Dozent : Thomas Leppert

Inhalt:

Wie passen unternehmerisches Handeln und ethische Werte zusammen? „Vertragen“ sich das Streben nach Gewinnmaximierung und die Forderung nach Gemeinwohlorientierung? Welche Unterschiede gibt es zwischen individueller und organisatorischer Verantwortung? Haben Unternehmen eine Verantwortung und wenn ja: warum und wofür?

Das Seminar will diese Fragen diskutieren und sowohl auf einer theoretischen als auch praktischen Perspektive behandeln. Mittels Vortrag, Diskussion und spielerischer Experimente soll das Verhältnis zwischen Moralität und ökonomischer Rationalität erkundet werden. Dabei stehen die Ableitung und Begründung wirtschaftsethischer Normen ebenso im Mittelpunkt wie die Reflexion über die aktuelle Handlungspraxis von Unternehmen. Einblicke in Aspekte des Nachhaltigkeitsmanagements und Corporate Social Responsibility als praktisch angewandte Wirtschaftsethik runden das Seminar ab.

Das Seminar enthält Überschneidungen zum Seminar Social Entrepreurship.

Ziel:

Ziel des Seminars ist die Kenntnis der wichtigsten Argumentations-linien für eine Wirtschafts-und Unternehmensethik, Einblicke in deren praktische Umsetzung und die Befähigung zur kritischen Reflexion und Diskussion eigener Standpunkte

Vorbereitungen:

vorzubereitende Aufgaben werden ca. 1 Woche vorher verschickt.

Für jedes Seminar werden mindestens 12 Teilnehmer benötigt.