Seminare

Um der Zielsetzung einer umfassenden und interdisziplinären Ausbildung gerecht zu werden, ist die Teilnahme an Seminarveranstaltungen aus dem umfangreichen Angebot der NORDAKADEMIE verpflichtender Bestandteil des Curriculum.

Die über 100 wählbaren Seminarveranstaltungen ergänzen dabei die Pflicht- bzw. Prüfungsfächer um Veranstaltungen zu Persönlichkeitsentwicklung, aktuellen Managementthemen und fachbezogenen Spezialthemen. Sie erstrecken sich über den gesamten Studienverlauf und sind inhaltlich von den fachlichen Modulen unabhängig.

Für die Seminaran- und abmeldung sowie die Teilnahmeverpflichtung an Seminaren schauen Sie bitte in das "Merkblatt Seminare", welches Sie im Intranet CIS finden.

Die Kenntnis wissenschaftlicher Arbeitsweisen und Methoden sowie deren effiziente und effektive Nutzung stellt angesichts der zunehmenden Durchdringung wissenschaftlicher Prozesse in immer breitere Bereiche der Hochschul- und auch Unternehmenspraxis eine wichtige Kompetenz dar. Um fundiert wissenschaftlich arbeiten zu können, gibt es daher eine im ersten Semester angebotene Seminarveranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten und Methoden", die von allen Studierenden belegt werden muss.

Hier finden Sie den aktuellen Raumplan als pdf Datei. 

Kontakt

Andrea Muhl
Studierendenservice
Telefon: 04121 4090-512
E-Mail

Zurück zur Seminarübersicht

Seminar Manipulationen in der Kommunikation

Beeinflussungen erkennen und abwehren

Von: Freitag, 01.02.2019

Bis: Samstag, 02.02.2019

Bemerkung:

Fr. 16.30-20.30 Uhr; Sa. 9-18 Uhr

 

Themenbereich: Schlüsselqualifikation

Prüfungsform: Klausur

Kreditpunkte: 0.5

Workload: 15

Dozent : Kersten Steinke

Inhalt:

1. Manipulationen im Arbeits- und Berufsleben

2. Allgemeine Schutzmethoden gegen Manipulationsversuche

3. Manipulationsformen

  • Psychologische Techniken (u.a. Starker-Mann-Taktik, Das-ist-mein-letztes Wort-Trick, Falle des schlechten Gewissens, Darstellungsfalle)
  • Logische Techniken (u.a. Autoritätstaktik, Perfektionstechnik, Prinzipientechnik, Fehlschluss der falschen Alternative, Schwarzmalerei, Kausale Fehlschlüsse)

4. Manipulationen in verschiedenen Lebensbereichen erkennen und bewerten (Werbepsychologie im Verkaufsprozess, Kennzeichnung von Lebensmitteln)

5. Suggestionen am Beispiel von Formen des autogenen Entspannungstrainings (Progressive Muskelentspannung und Tiefensuggestion)

6. Übung von Standardsituationen im Taktik-Test

Ziel:

In diesem Seminar geht es um Manipulationen und wie man sich davor schützt. Unter Manipulation werden dabei alle Arten von Verhaltensweisen gefasst, die Vorgesetzte, Kollegen, Mitarbeiter und Kunden bewusst oder unbewusst gegen andere Menschen einsetzen. Jeder von uns hat intuitiv ein gutes Gespür für unfaire Verhaltensweisen. Dieses gilt es weiterzuentwickeln, um gemeinsam und ehrlich zu einer für alle Beteiligten guten Kommunikation zu gelangen. Das Bewusstwerden und die Reflexion dieser Prozesse sind der erste Schritt dazu.

Lernen und trainieren Sie:

  • allgemeine Schutzmethoden gegen Manipulationsversuche
  • Definition der Manipulationsformen
  • Psychologische Manipulationen
  • Logische Manipulationen
  • Bewertung von Situationen aus Ihrem Berufsalltag
Für jedes Seminar werden mindestens 12 Teilnehmer benötigt.