Seminare

Um der Zielsetzung einer umfassenden und interdisziplinären Ausbildung gerecht zu werden, ist die Teilnahme an Seminarveranstaltungen aus dem umfangreichen Angebot der NORDAKADEMIE verpflichtender Bestandteil des Curriculum.

Die über 100 wählbaren Seminarveranstaltungen ergänzen dabei die Pflicht- bzw. Prüfungsfächer um Veranstaltungen zu Persönlichkeitsentwicklung, aktuellen Managementthemen und fachbezogenen Spezialthemen. Sie erstrecken sich über den gesamten Studienverlauf und sind inhaltlich von den fachlichen Modulen unabhängig.

Für die Seminaran- und abmeldung sowie die Teilnahmeverpflichtung an Seminaren schauen Sie bitte in das "Merkblatt Seminare", welches Sie im Intranet CIS finden.

Die Kenntnis wissenschaftlicher Arbeitsweisen und Methoden sowie deren effiziente und effektive Nutzung stellt angesichts der zunehmenden Durchdringung wissenschaftlicher Prozesse in immer breitere Bereiche der Hochschul- und auch Unternehmenspraxis eine wichtige Kompetenz dar. Um fundiert wissenschaftlich arbeiten zu können, gibt es daher eine im ersten Semester angebotene Seminarveranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten und Methoden", die von allen Studierenden belegt werden muss.

Hier finden Sie den aktuellen Raumplan als pdf Datei. 

Kontakt

Andrea Muhl
Telefon: 04121 4090-512
E-Mail

Zurück zur Seminarübersicht

Seminar Cannae, Waterloo, Gettysburg

klassische Führungsstrategien für Manager

Von: Freitag, 01.02.2019

Bis: Samstag, 02.02.2019

Bemerkung:

Fr. 16.30-20.30 Uhr; Sa. 9-18 Uhr

Seminar findet nicht statt!

 

Themenbereich: Ethik/Soziales

Prüfungsform: Mündliche Prüfung

Kreditpunkte: 0.5

Workload: 30

Dozent : Mark Hübner-Weinhold

Inhalt:

Wie Kommandeure auf den klassischen Schlachtfeldern der Geschichte stehen die meisten Firmenlenker unter enormen Veränderungs- und Erfolgsdruck. Die digitale Transformation, Geschäftsmodellwechsel oder plötzliche Konjunktureinbrüche bringen Management und Mitarbeiter in Bedrängnis. Und oft sehen sie sich größeren Wettbewerbern gegenüber, die eine starke Stellung im Markt haben. Kaum anders erging es Hannibal, als er den römischen Legionen gegenübertrat. Napoleon, der sein taktisches Genie bei Austerlitz ausspielte – und bei Waterloo gegen Wellington verlor. Oder General Lee, der im Bürgerkrieg die übermächtigen, industrialisierten USA herausforderte. Ihre (Fehl-)Entscheidungen sind inspirierende Fallstudien, aus denen sich zeitlose Strategielektionen für das moderne Management ableiten lassen. Von genialen historischen Feldherren zu lernen, bietet wertvolle Orientierung für das eigene Führungshandeln unter Druck.

Zielgruppe:
Studierende, die bereits Führungsaufgaben haben oder Führungspositionen anstreben – und die Freude daran haben, historische Analogien auf das heutige Management zu übertragen.

Methoden: Trainerinput, Videoanalyse, Diskussionen, Einzel- und Gruppenarbeit

Ziel:

Ihr Nutzen – das 5E-Modell:

  • Erkenntnis: Sie verstehen, warum VUCA kein Phänomen der digitalen Transformation ist
  • Entscheidung: Sie analysieren, wie erfolgreiche Führungskräfte unter extremem Druck geführt– und welche Fehler sie gemacht haben
  • Erfahrung: Sie erleben, dass historische Fallstudien nicht nur spannend sind, sondern wertvolle Lektionen für moderne Unternehmen und ihre Entscheidungen liefern
  • Erfolg: Sie lernen entscheidende Grundregeln exzellenter Führung kennen
  • Entwicklung: Sie erhalten wertvolle Impulse für Ihr eigenes strategisches Denken und Handeln.
Für jedes Seminar werden mindestens 12 Teilnehmer benötigt.