NORDAKADEMIE vor Ort: 21. Executive MBA International Week in Mexiko

Vom 02. bis 06. Oktober 2018 findet die diesjährige und mittlerweile 21. Executive MBA International Week an der mexikanischen Hochschule IPADE statt. Unter den rund 500 MBA-Studierenden befinden sich auch Master-Studierende der NORDAKADEMIE Graduate School der Studiengänge MBA, Wirtschaftsingenieurswesen und Wirtschaftsinformatik/IT-Management. Begleitet werden sie von Prof. Dr. Thomas Gey und Birgit Dose. Titel der fünftägigen Veranstaltung ist Entrepreneurial Solutions to Poverty.

Die Hochschule IPADE (Instituto Panamericano de Alta Dirección de Empresa) wird seit Jahren im Ranking der Business Week als die beste oder eine der besten Business Schools Lateinamerikas aufgeführt. Die Hochschule verfügt neben ihrem zentralen Standort in Mexiko City - einer historischen, aber nach den höchsten internationalen Standards umgebauten Hazienda - über weitere Campusanlagen in Mexiko.

Während der alljährlich stattfindenden International Week Amerika diskutieren 500 MBA-Studierende in Vorlesungen, Plenumsvorträgen und in Kleingruppen Fälle zu aktuellen Themen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Neben den Studierenden der IPADE (Mexico D.F., Guadalajara und Monterrey) und der NORDAKADEMIE Graduate School Hamburg nehmen an der International Week Amerika auch Studierende aus allen Teilen der Welt teil. Eingeladene Gruppen kommen dieses Jahr u.a. von der Ivey Business School in Kanada, der IIEM aus Uruguay, der INALDE aus Kolumbien sowie der Montpellier Business School in Frankreich. Das akademische Programm wird ergänzt durch hochschulübergreifende Besuche ausgewählter Unternehmen, Kulturveranstaltungen und diverser sonstiger Aktivitäten der Studierenden in der fast 30 Millionen Einwohner zählenden Stadt.

Die Studierenden der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft sind begeistert von der Veranstaltung. „Die International Week in Mexico hat gezeigt, dass Unternehmen eine enorme Hebelwirkung dabei haben, Armut zu bekämpfen. Für uns bedeutet das, dass wir alle trotz kultureller Unterschiede gemeinsam gute Lösungsansätze und Bestrebungen haben, die Armut auf der Welt zu verringern. Durch die sozialen Aktivitäten haben sich unsere Welten angenähert und wir haben ein größeres Verständnis füreinander entwickelt", schildert einer der Teilnehmenden seine bisherigen Erfahrungen.

Die Executive MBA International Week findet noch bis zum 6. Oktober statt. Ein ausführlicher Bericht der Studierenden folgt.

Weitere Impressionen von der International Week


Alle Nachrichten im Überblick