Washington D.C. grüßt Hamburg!

Die erste International Week USA ist gestartet. Gemeinsam mit Prof. Dr. Daniel Graewe, Studiengangsleiter im Masterstudiengang Wirtschaftsrecht, erleben sieben Masterstudierende der Hamburger NORDAKADEMIE Graduate School derzeit Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur in Washington D.C..

Nach ihrer Ankunft in Washington D.C. beginnt die International Week USA gleich mit einem spannenden Auftakt: Am gestrigen Mittwoch besuchte die Gruppe die Konrad Adenauer Stiftung und wurde durch Dr. Céline-Agathe Caro (Senior Policy Analyst) über die Aktivitäten der Stiftung informiert.

Ein zweites Ziel war das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), bei dem sich die Studierenden einen Eindruck verschaffen konnten über die internationalen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luft- und Raumfahrt. Das DLR ist im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig. 

Zeit blieb auch für eine erste Erkundungstour durch die Stadt durch die Straßen, zum "White House" und zur kulinarischen Entdeckungsreise in einem lokalen Food Court.

Bis zum Wochenende wartet ein vielfältiges Programm auf die Studentinnen und Studenten aus Hamburg in Washington D.C., dann geht es mit dem Zug weiter nach New York.


Alle Nachrichten im Überblick